Hendrik Meyer

Hendrik Meyer, JazzgitarreHendrik Meyer studierte Jazzgitarre von 1992-1997 an der Hochschule für Musik in Hamburg unter Dieter Glawischnig. Er spielte jahrelang in der Bigband von Herb Geller, die später von Günther Fuhlisch geleitet wurde. Mit Fuhlisch spielte er auch in kleinen Formationen zusammen.
Mit Geller arbeitete er ebenfalls bei den Aufführungen dessen Musicals „Bakerfix“ in Frankfurt zusammen. Meyer wirkte zudem in diversen Operetten, Musicals, Produktionen neuer E-Musik (unter anderem einer Oper für E-Gitarre und Kammerorchester) sowie in Popproduktionen und verschiedenen Jazzcombos mit.
Zwischen 1993 und 1996 unternahm er mehrere Konzertreisen nach Russland, wo er auch Aufnahmen mit dortigen Musikern machte. Viele der Stücke seines eigenen Quintetts Turner Hendrickxs Group entstanden unter dem Eindruck dieser Reisen.
Seit 2003 kam es zu einer Zusammenarbeit mit dem amerikanischen Schlagzeuger Brian Melvin; gemeinsam mit dem Saxophonisten Ralph Reichert unternahmen sie mehrere Tourneen in Deutschland und Polen. In dieser Zeit sind zwei CDs entstanden.
Außerdem arbeitete Hendrik Meyer mit dem Trompeter Gary Barone zusammen. Aus dieser Kooperation stammt die CD „Live“, aufgenommen im Birdland Jazzclub Hamburg.
In den letzten Jahren spielte Hendrik Meyer vermehrt in kleineren Besetzungen.
Meyer leitet zudem drei verschiedene Bigbands im Hamburger Umland.

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.